Gesundheit
SPD macht Druck gegen «Therapien» gegen Homosexualität

Berlin (dpa) - Die SPD im Bundestag macht Druck für ein gesetzliches Vorgehen gegen Konversionstherapien zur «Umpolung» von Homosexuellen. Ziel sei, konkrete Gefahren für Betroffene zu vermeiden, sagte der Abgeordnete Karl-Heinz Brunner der dpa. Ein von ihm vorgelegter Gesetzentwurf sieht Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren oder Geldstrafen für Ärzte und gewerbliche Anbieter vor, wenn sie Maßnahmen anbieten oder durchführen, «die auf die Änderung oder Unterdrückung der sexuellen Orientierung gerichtet sind». Auch Gesundheitsminister Jens Spahn hat ein Gesetz zum Thema angekündigt.

Samstag, 03.08.2019, 04:44 Uhr aktualisiert: 03.08.2019, 04:46 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6824086?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt steht vor der Insolvenz
Der Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren-Ahden im Kreis Paderborn. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker