Kriminalität
Griechische Polizei stellt 129 Tonnen Tabak sicher

Athen (dpa) - Sie waren auf der Suche nach einem Drogenkartell und stießen auf höchst professionelle Zigarettenschmuggler: Griechische Drogenfahnder haben in drei Lagerhallen 129 Tonnen unversteuerten Tabak sichergestellt. Zehn Männer wurden festgenommen. Die eigentlich fällige Steuer auf den Tabak hätte 5,5 Millionen Euro betragen, die fertigen Zigaretten sollten EU-weit vertrieben werden. In den Hallen wurde auch eine professionelle Zigarettenproduktionsanlage entdeckt, die in der Minute 2500 Zigaretten herstellen kann.

Freitag, 02.08.2019, 15:05 Uhr aktualisiert: 02.08.2019, 15:08 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6822825?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Behinderungen wegen bundesweiter Warnstreiks im Nahverkehr
Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) streiken vor einem BVG Betriebshof in der Stadt.
Nachrichten-Ticker