Konflikte
60 Tote bei Anschlägen im Jemen

Sanaa (dpa) - Bei Anschlägen auf ein Militärlager und eine Polizeistation im Jemen sind mindestens 60 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Das teilte Menschenrechtsminister Mohammed Askar mit. Die schiitischen Huthi-Rebellen beanspruchten den Angriff auf das Camp in der Hafenstadt Aden für sich, der sich während einer Militärparade ereignete. Dort wurden Sicherheitskreisen zufolge mindestens 35 Menschen getötet. Zu dem Anschlag auf die Polizeistation bekannte sich zunächst niemand.

Donnerstag, 01.08.2019, 17:16 Uhr aktualisiert: 01.08.2019, 17:20 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6821032?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
SEK stürmt Wohnung – Mann festgenommen
Großeinsatz für die Polizei an der Ernst-Rein-Straße in Bielefeld. Foto: Christian Müller
Nachrichten-Ticker