Brauchtum
Mindestens fünf Verletzte beim Stiertreiben in Pamplona

Pamplona (dpa) - Zum Auftakt der weltberühmten Stierhatz im spanischen Pamplona sind am Morgen mindestens fünf Läufer verletzt worden. Alle mussten im Krankenhaus behandelt werden. Drei Teilnehmer seien durch Hornstöße verwundet worden, zwei weitere erlitten Gehirnerschütterungen, zitierte das spanische Fernsehen einen Sprecher der Klinik. Bei zwei der aufgespießten Männer handele es sich um Amerikaner, von denen einer - ein 23-Jähriger aus Kentucky - am schwersten verletzt worden sei.

Sonntag, 07.07.2019, 10:15 Uhr aktualisiert: 07.07.2019, 10:20 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6755691?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Längerer Lockdown absehbar - kommt die Ausgangssperre?
Ein menschenleerer Platz ist am Abend in der Innenstadt Gifhorn in Niedersachen zu sehen. Hier gilt bereits zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr bis Ende Januar die Ausgangsbeschränkung.
Nachrichten-Ticker