Unfälle
Reisebus in NRW verunglückt - Neun Verletzte

Lichtenau (dpa) - Ein Reisebus ist auf der Autobahn 44 nahe dem westfälischen Lichtenau verunglückt. Neun Menschen wurden verletzt, vier von ihnen schwer, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer hatte in der Nacht zum Sonntag die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Der Bus, in dem 38 Fahrgästen saßen, kippte um und blieb auf der rechten Seite liegen. Polizisten, Feuerwehrleute und Sanitäter kümmerten sich um die Verletzten und brachten die anderen Businsassen in Sicherheit. Die A44 wurde gesperrt. Die Bergung dauerte am frühen Morgen noch an.

Sonntag, 07.07.2019, 06:58 Uhr aktualisiert: 07.07.2019, 07:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6755399?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
„Wir sind notfalls schnell wieder da“
Am Sonntag kamen erneut weitere Bürger in den Steinhausener Wald und halfen dabei, einige der Barrikaden beiseite zu schaffen.
Nachrichten-Ticker