Fußball
Barça-Boss macht Bayern-Hoffnung zunichte: «Dembélé bleibt»

Barcelona (dpa) - Schlechte Nachrichten für den FC Bayern München: Der Präsident des spanischen Fußball-Meisters FC Barcelona schloss einen Wechsel von Jungstürmer Ousmane Dembélé zum deutschen Rekordmeister praktisch aus. Man wolle, dass der 22 Jahre alte Franzose in Barcelona bleibt, sagte Bartomeu auf einer Pressekonferenz. Der frühere Dortmund-Profi sei für das Projekt des Teams um Superstar Lionel Messi und Nationaltorwart Marc-André ter Stegen «unentbehrlich».

Freitag, 05.07.2019, 22:01 Uhr aktualisiert: 05.07.2019, 22:04 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6752679?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Lockdown bis 14. Februar - Abschied von der Alltagsmaske
Kanzlerin Angela Merkel (CDU), Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (l, SPD) und der CSU-Vorsitzende Markus Söder kommen zur Pressekonferenz im Bundeskanzleramt.
Nachrichten-Ticker