Kriminalität
Riesige Mengen Aufputsch-Pillen in Griechenland entdeckt

Athen (dpa) - Griechische Fahnder haben in Containern im Hafen von Piräus 33 Millionen Amphetamin-Pillen sichergestellt. Der Wert im Drogenmarkt soll bis zu 500 Millionen Euro betragen. Es soll die größte Menge dieser Pillen sein, die je in Griechenland sichergestellt wurde. Die Fracht kam aus Syrien und sollte vermutlich über Umwege in verschiedene Länder verteilt werden.

Donnerstag, 04.07.2019, 14:45 Uhr aktualisiert: 04.07.2019, 14:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6748713?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Corona-Regeln: Verschärfte Beschlüsse treten in Kraft
Restaurants bleiben geschlossen.
Nachrichten-Ticker