Schifffahrt
Gibraltar stoppt Tanker - illegale Öllieferungen an Syrien?

London (dpa) - Wegen des Verdachts illegaler Öllieferungen für Syrien ist in Gibraltar ein Supertanker gestoppt worden. Gibraltars Regierungschef Fabian Picardo sagte, es gebe Grund zu der Annahme, dass das Rohöl an Bord der «Grace 1» für die Banjas-Raffinerie in Syrien bestimmt gewesen sei. Das wäre aber ein Verstoß gegen die EU-Sanktionen, die für das Bürgerkriegsland gelten. Nach Angaben des Branchendienstes «Lloyd's List» stammt das Rohöl an Bord der «Grace 1» aus dem Iran. Der Supertanker fährt unter der Flagge Panamas.

Donnerstag, 04.07.2019, 12:26 Uhr aktualisiert: 04.07.2019, 12:30 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6748420?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen
Das Videostandbild zeigt Alexej Nawalny neben seiner Ehefrau Julia, während er von der Polizei festgehalten wird.
Nachrichten-Ticker