Börsen
Lagarde-Effekt treibt Dax über 12 600 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Mit der Aussicht auf eine Lösung im EU-Personalpoker haben Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder zugegriffen. Die Nominierung von Christine Lagarde als Präsidentin der Europäischen Zentralbank kam gut an. Der Leitindex Dax schaffte wieder den Sprung über die Marke von 12 600 Punkten und schloss 0,71 Prozent höher auf 12 616 Zählern. Der Euro kostete zuletzt 1,1280 US-Dollar.

Mittwoch, 03.07.2019, 19:46 Uhr aktualisiert: 03.07.2019, 19:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6747244?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Einkauf rund um die Uhr
Markus Belte (links) und Alexander Burghardt stellen den Latebird-Prototypen vor. Der autonome Mini-Supermarkt im Kiosk-Format ermöglicht einen kontaktfreien Einkauf rund um die Uhr. Die ersten Container werden gerade in Paderborn gebaut.
Nachrichten-Ticker