Extremismus
Mehrheit will härteres Vorgehen gegen Rechts

Berlin (dpa) - Mehr als die Hälfte der Deutschen fordert mehr Einsatz von Polizei und Sicherheitsbehörden gegen gewaltbereite Rechtsextreme. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Redaktionsnetzwerks Deutschland hervor. Demnach verlangen 56 Prozent der Befragten ein härteres Vorgehen der Behörden gegen rechtsextremistische Gewalt. 30 Prozent der Deutschen sind demnach der Meinung, dass genug getan wird oder andere Bedrohungen wichtiger sind. Hintergrund der Umfrage ist der Mordfall des Kasseler Regierungschefs Walter Lübcke.

Mittwoch, 03.07.2019, 16:46 Uhr aktualisiert: 03.07.2019, 16:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6746720?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker