EU
Italiener Sassoli wird Präsident des Europaparlaments

Straßburg (dpa) - Neuer Präsident des Europäischen Parlaments wird der Italiener David-Maria Sassoli. Der Sozialdemokrat wurde in Straßburg mit der nötigen Mehrheit der Abgeordneten für die nächsten zweieinhalb Jahre gewählt. Der 63-jährige Journalist aus Florenz sitzt seit zehn Jahren in der europäischen Volksvertretung in Straßburg. Dass ein Sozialist in den ersten zweieinhalb Jahren der Legislaturperiode Parlamentspräsident wird, ist Teil einer Absprache der EU-Staats- und Regierungschefs über die künftige Führung der Europäischen Union.

Mittwoch, 03.07.2019, 13:48 Uhr aktualisiert: 03.07.2019, 13:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6746128?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
„Der Fußball von heute verzeiht keine Fehler“
Fabian Wohlgemuth wurde am 2. April 1979 in Berlin geboren und ist seit dem 1. Mai als Geschäftsführer Sport beim SCP angestellt. Der 41-Jährige arbeitete zuvor als Jugend-Chefscout beim Hamburger SV und VfL Wolfsburg sowie als Manager bei Holstein Kiel. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker