Brände
Verdacht auf Brandstiftung auf Truppenübungsplatz erhärtet

Lübtheen (dpa) - Das verheerende Feuer auf dem Truppenübungsplatz bei Lübtheen in Mecklenburg-Vorpommern ist mit großer Wahrscheinlichkeit gelegt worden. «Es verhärtet sich der Verdacht, dass es sich um Brandstiftung handelt», sagte der Landrat des Kreises Ludwigslust-Parchim, Stefan Sternberg in Lübtheen. Der seit Sonntag wütende großflächige Waldbrand auf dem Gelände des ehemaligen Truppenübungsplatzes stellt die Einsatzkräfte vor große Herausforderungen. Betroffen sind mittlerweile etwa 600 Hektar des früheren, stark mit Munition belasteten Manövergebietes.

Dienstag, 02.07.2019, 14:52 Uhr aktualisiert: 02.07.2019, 14:54 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6743999?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Geburtstagsfeier: Fast 1000 Schüler und Lehrer in Quarantäne
Nach der Familienfeier steigen die Coronazahlen weiter. Aktuell sind zehn Schulen betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker