Unfälle
Panik bei Kirmes-Unfall in Spanien: 28 Menschen verletzt

Madrid (dpa) - Bei einem Kirmes-Unfall sind in Spanien 28 Menschen verletzt worden. Ein Karussell war in der Nacht bei einem Volksfest bei Sevilla bei hoher Geschwindigkeit zusammengebrochen. Mehrere Menschen wurden durch die Luft geschleudert, andere Besucher wurden von herabfallenden Metallteilen verletzt. Drei Kinder im Alter zwischen 12 und 14 Jahren liegen noch im Krankenhaus. Die Behörden versicherten, das Fahrgeschäft habe alle nötigen Genehmigungen gehabt. Als Ursache werden dennoch Wartungsmängel vermutet.

Sonntag, 09.06.2019, 12:49 Uhr aktualisiert: 09.06.2019, 12:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6676053?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Weniger Respekt, bitte
„Stand jetzt spüre ich definitiv keine Verunsicherung“, sagt Fabian Klos. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker