International
G20-Mächte verabschieden Erklärung für Konzernsteuern

Fukuoka (dpa) - Die Top-Wirtschaftsmächte haben sich auf eine gemeinsame Erklärung zur stärkeren Besteuerung von Großkonzernen verständigt. Vor allem durch die Digitalisierung ergäben sich neue Herausforderungen bei der Besteuerung, hieß es vom Treffen der G20-Finanzminister in Fukuoka. Hintergrund ist, dass vor allem Internetriesen wie Google und Facebook kaum erfasst werden können. Konkret soll nun bis Ende des kommenden Jahres eine globale Mindeststeuer festgelegt werden.

Sonntag, 09.06.2019, 10:48 Uhr aktualisiert: 09.06.2019, 10:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6675755?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Dramatische Zahlen: Ab Samstag strengere Corona-Regeln für Espelkamp
Die Coronazahlen in Espelkamp sind unverändert hoch. Aus dem Rathaus kam daher zum Wochenende ein erneuter, eindringlicher Appell, die privaten Kontakte auf den eigenen Haushalt zu minimieren.
Nachrichten-Ticker