Handel
Pence: Kein Durchbruch bei US-Grenzgesprächen mit Mexiko

Washington (dpa) - Die USA und Mexiko sind sich bei ihren Verhandlungen zur Vermeidung angedrohter US-Sonderzölle gegen das Nachbarland nicht entscheidend näher gekommen. «Stand jetzt, treten die Zölle am Montag in Kraft», sagte US-Vizepräsident Mike Pence. Die Ergebnisse der Gespräche sollen ausgewertet und Präsident Donald Trump vorgelegt werden, der letztlich die Entscheidung treffen müsse. Trump hatte angedroht, alle Wareneinfuhren aus Mexiko mit einem Strafzoll von fünf Prozent zu belegen, wenn das Nachbarland nicht schnellstens schärfere Maßnahmen zur Grenzsicherung einleite.

Freitag, 07.06.2019, 00:46 Uhr aktualisiert: 07.06.2019, 00:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6671778?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Flug mit Migranten aus Moria in Hannover gelandet
Unbegleitete minderjährigen Migranten, kranke Kinder oder Jugendliche sowie ihre Familien aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria sind am Morgen in Hannover angekommen.
Nachrichten-Ticker