Konflikte
Tote bei Kämpfen in der Ostukraine

Nowosseliwka Druha (dpa) - In der Ostukraine sind mindestens zwei Soldaten bei Kämpfen mit prorussischen Separatisten getötet worden. Drei weitere seien verletzt worden, teilte das Militär in Kiew mit. Die Separatisten hätten im Donezker Gebiet eine Panzerabwehrrakete auf einen Lastwagen mit Versorgungsmaterial gefeuert, hieß es. Dabei seien die Soldaten getroffen worden. Seit Jahresbeginn wurden allein auf Regierungsseite mehr als 30 Soldaten getötet. Der ukrainische Staatschef Wolodymyr Selenskyj sprach hingegen von drei Toten. Er sagte, Moskau solle die Situation nicht eskalieren lassen.

Mittwoch, 05.06.2019, 17:07 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6668541?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Großfamilie behindert Rettungskräfte
Aus Sorge vor Tumulten am Städtischen Krankenhaus zeigte die Polizei am Freitag Präsenz. Dort wurde der 70-Jährige am Donnerstag eingeliefert, wo er am Freitag auch verstarb. Angehörige hatten zuvor schon den Rettungseinsatz behindert. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker