Notfälle
Nach Bootsunglück auf dem Rhein: Mädchenleiche gefunden

Kehl (dpa) - Fünf Tage nach einem Schlauchbootunglück auf dem Rhein bei Gerstheim hat die Polizei den Fund einer Mädchenleiche auf der deutschen Seite des Flusses bestätigt. Es handele sich um das seit dem vergangenen Donnerstag vermisste Kind, sagte ein Sprecher. Das sechs Jahre alte Mädchen sei von ihren Eltern identifiziert worden. Damit steigt die Zahl der Todesopfer bei dem Bootsunfall auf vier. Die Sechsjährige war in einer Gruppe mit einem Schlauchboot unterwegs gewesen, das nahe einer Schleuse beim französischen Ort Gerstheim kenterte.

Dienstag, 04.06.2019, 21:51 Uhr aktualisiert: 04.06.2019, 21:54 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6666881?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker