Bahn
Gefährliche Selfies auf Bahngleisen

Hof (dpa) - Für Fotos haben sich zwei 14-jährige Mädchen auf Bahngleisen in Lebensgefahr gebracht. Sie posierten am Hofer Hauptbahnhof, um Selfies für soziale Medien zu machen, teilte die Bundespolizei mit. Beamte holten die Mädchen von den Gleisen, brachte sie zu ihren Eltern und verhängten ein Verwarnungsgeld von je 25 Euro. Die Bundespolizei warnt ausdrücklich vor dem «gefährlichen Trend» des Fotografierens auf Bahngleisen. Die Gefahr werde unterschätzt. Im schwäbischen Memmingen starben 2011 zwei Mädchen auf den Gleisen.

Dienstag, 04.06.2019, 15:44 Uhr aktualisiert: 04.06.2019, 15:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6666070?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
15-Kilometer-Regel wird aufgehoben
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat die 15-Kilometer-Beschränkung aufgehoben.
Nachrichten-Ticker