Unfälle
Mehrere tödliche Badeunfälle an sommerlichem Wochenende

Berlin (dpa) - Bei sommerlichem Wetter ist es am Wochenende zu mehreren tödlichen Badeunfällen gekommen. In Berlin und in Niedersachsen starben zwei Elfjährige, in Bayern ein 19-Jähriger. Beim Schwimmen mit einem Bekannten ging er plötzlich im Mühlsee bei Freising unter. Auch ein 78-Jähriger starb in Bayern. Passanten entdeckten ihn leblos am Schafirrsee in Ingolstadt und zogen ihn aus dem Wasser. Reanimationsversuche durch einen Arzt blieben erfolglos.

Montag, 03.06.2019, 00:44 Uhr aktualisiert: 03.06.2019, 00:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6661728?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Die neuen Corona-Regeln in NRW
Gesundheitsminister Laumann hat am Mittwoch die neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker