Extremismus
Proteste gegen Al-Kuds-Marsch in Berlin

Berlin (dpa) - Eng von der Polizei begleitet sind rund 1200 Menschen bei der jährlichen anti-israelischen Al-Kuds-Demonstration über den Berliner Kurfürstendamm gezogen. Nach Polizeiangaben ebenso viele Demonstranten aus zwei Gegen-Protesten stellten entlang der Strecke den Demo-Sprechchören aus nächster Nähe Musik und eigene Slogans entgegen. Die Polizei war mit 500 Kräften vertreten, um beide Lager auseinander zu halten. Bis zum späten Nachmittag blieb der Polizei zufolge alles friedlich. Zu den Gegendemos hatte ein breites Bündnis aus Parteien, Gruppen und Initiativen aufgerufen.

Samstag, 01.06.2019, 17:53 Uhr aktualisiert: 01.06.2019, 17:56 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6658368?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Bayern legt im Giganten-Modus los
Münchens Leroy Sané (l) und Schalkes Ozan Kabak kämpfen um den Ball.
Nachrichten-Ticker