Bahn
780 Reisende stranden stundenlang im ICE

Gifhorn (dpa) - 780 Reisende in einem ICE von Köln nach Berlin haben nach einer Panne stundenlang auf einen Ersatzzug warten müssen. Der Schnellzug war am Nachmittag nach einer technischen Panne in Niedersachsen zwischen Gifhorn und Leiferde gestrandet. Erst am Abend konnte ein Ersatzzug neben dem ICE halten, die Reisenden konnten umsteigen und weiterfahren. Nachfolgende Züge wurden über Braunschweig und Wolfsburg nach Berlin umgeleitet. Dadurch kam es zu Verspätungen von rund 20 Minuten.

Mittwoch, 08.05.2019, 20:45 Uhr aktualisiert: 08.05.2019, 20:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6598190?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Der Modepionier
Seine Leidenschaft galt ein Leben lang der Mode: Gerhard Weber, Mitbegründer von Gerry Weber in Halle, hat auch an den Kollektionen mitgewirkt. Er hatte einen großen Tatendrang. Am Ende musste er erleben, wie sein Lebenswerk zerfiel. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker