Konflikte
Iran will Verpflichtungen aus Atomabkommen reduzieren

Teheran (dpa) – Der Iran will nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA seine Verpflichtungen aus dem Wiener Atomabkommen «schrittweise reduzieren». Präsident Hassan Ruhani werde am Mittwoch seine Amtskollegen in China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Russland über die Entscheidung informieren. Nach IAEA-Angaben hat sich der Iran seit Januar 2016 an den Deal gehalten. Die USA waren Anfang Mai 2018 einseitig aus dem internationalen Abkommen ausgetreten.

Dienstag, 07.05.2019, 19:52 Uhr aktualisiert: 07.05.2019, 19:56 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6595982?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Behinderungen wegen bundesweiter Warnstreiks im Nahverkehr
Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) streiken vor einem BVG Betriebshof in der Stadt.
Nachrichten-Ticker