Natur
Dramatischer Weltbericht: Menschheit lässt Natur verschwinden

Paris (dpa) - Die Menschheit lässt einem umfassenden Weltbericht zufolge in rasendem Tempo die Natur von der Erde verschwinden. Dafür gebe es inzwischen überwältigende Beweise, die ein unheilvolles Bild zeichneten, warnte der Chef des Weltbiodiversitätsrates, Robert Watson. In ihrem ersten globalen Bericht zum Zustand der Artenvielfalt zeigt die UN-Organisation beängstigende Fakten auf: Von den geschätzt acht Millionen Tier- und Pflanzenarten weltweit sei rund eine Million vom Aussterben bedroht. Noch nie in der Geschichte der Menschheit war das Ausmaß des Artensterbens so groß wie heute.

Montag, 06.05.2019, 11:19 Uhr aktualisiert: 06.05.2019, 11:22 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6591834?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Polizei: Kaum mehr Hoffnung für vermisste 26-Jährige
Der Schluchtensteig: Hier war die Bad Lippspringerin wandern. Foto: Schluchtensteig Schwarzwald
Nachrichten-Ticker