Internet
Bundespräsident zum Start der re:publica erwartet

Berlin (dpa) - Mit Frank-Walter Steinmeier kommt erstmals ein Bundespräsident auf die Digitalkonferenz re:publica nach Berlin. Es wird erwartet, dass Steinmeier in der Eröffnungsrede seine Themen Demokratie und Debattenkultur mit den Auswirkungen der Digitalisierung verknüpft. Die dreitägige Veranstaltung steht unter dem Motto «tl;dr: too long; didn’t read». Damit sei die re:publica dem Kleingedruckten gewidmet, erklärten die Veranstalter. «Den Fußnoten. Der Kraft der Recherche, dem Wissen und der Kontroverse.

Montag, 06.05.2019, 06:48 Uhr aktualisiert: 06.05.2019, 06:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6591293?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Schärfere Corona-Regeln geplant - Lockerungen an Weihnachten
Angesichts weiterhin hoher Corona-Infektionszahlen kommen wohl strengere Regeln in Deutschland.
Nachrichten-Ticker