Luftverkehr
Aeroflot-Maschine brennt: 13 Tote bei Notlandung in Moskau

Moskau (dpa) – Bei einem der schwersten Flugzeugunglücke in Moskau seit Jahren sind 13 Menschen ums Leben gekommen – in einer brennenden Maschine. Unter den Toten sind auch zwei Kinder, wie das staatliche Ermittlungskomitee in der russischen Hauptstadt mitteilte. Mehr als 70 Menschen waren an Bord des Flugzeugs, das unterwegs nach Murmansk im Norden Russlands war. Mehrere Menschen trugen bei dem Unglück schwerste Verletzungen davon. Die Ursache für die Havarie ist noch unklar. Medien berichteten von einem möglichen Motorschaden.

Sonntag, 05.05.2019, 22:39 Uhr aktualisiert: 05.05.2019, 22:42 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6591161?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Neue Werbeverbote fürs Rauchen kommen
Werbung für das Rauchen soll zukünftig verboten werden.
Nachrichten-Ticker