Religion
Papst Franziskus geht auf Balkanreise

Sofia (dpa) - Papst Franziskus beginnt heute eine Balkanreise nach Bulgarien und Nordmazedonien. «Frieden auf Erden» lautet das Motto der zweitägigen päpstlichen Visite in Bulgarien, die in ein Friedenstreffen gipfeln soll. Im überwiegend christlich-orthodoxen EU-Land sind weniger als ein Prozent der Bevölkerung Katholiken sowie gut zehn Prozent muslimische Türken aus der Zeit des Osmanischen Reiches. In der der Hauptstadt Sofia will Franziskus mit Flüchtlingen zusammentreffen. Der Papst wird am Dienstag nach Nordmazedonien weiterreisen.

Sonntag, 05.05.2019, 03:58 Uhr aktualisiert: 05.05.2019, 04:02 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6587223?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Großfamilie behindert Rettungskräfte
Aus Sorge vor Tumulten am Städtischen Krankenhaus zeigte die Polizei am Freitag Präsenz. Dort wurde der 70-Jährige am Donnerstag eingeliefert, wo er am Freitag auch verstarb. Angehörige hatten zuvor schon den Rettungseinsatz behindert. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker