Justiz
Kriminelle Plattformen - Ministerin fordert rasches Handeln

Wiesbaden (dpa) - Im Kampf gegen den Online-Drogenhandel fordert Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann die Bundesregierung dazu auf, zügig einen Straftatbestand für das Betreiben krimineller Plattformen im Internet einzuführen. Hessen habe dazu bereits über den Bundesrat eine entsprechende Gesetzesinitiative gestartet, sagte Kühne-Hörmann der dpa. Ermittler in den USA und Europa hatten einen der größten kriminellen Online-Marktplätze ausgehoben, wie sie gestern berichteten. In Deutschland wurden die drei mutmaßlichen Betreiber des sogenannten «Wall Street Market» gefasst.

Samstag, 04.05.2019, 04:19 Uhr aktualisiert: 04.05.2019, 04:24 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6585674?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Trier: Auto erfasst und tötet zwei Menschen in Fußgängerzone
Absperrband der Polizei in der Innenstadt von Trier.
Nachrichten-Ticker