Verbraucher
Schafskäse wegen gefährlicher Kolibakterien zurückgerufen

Berlin (dpa) - Wegen Gifte bildender Bakterien hat das Unternehmen Francia Mozzarella GmbH Schafskäse zurückgerufen. Das Produkt namens «Käse Primo mit schwarzem Pfeffer» sei gesundheitsgefährdend. In dem Käse wurden Shigatoxin-bildende Escherichia coli nachgewiesen. Bakterien dieses Typs können dem Bundesinstitut für Risikobewertung zufolge schwere Durchfallerkrankungen verursachen. Verkauft wurde der Käse in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Thüringen.

Freitag, 03.05.2019, 15:44 Uhr aktualisiert: 03.05.2019, 15:46 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6584340?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
„Der Fußball von heute verzeiht keine Fehler“
Fabian Wohlgemuth wurde am 2. April 1979 in Berlin geboren und ist seit dem 1. Mai als Geschäftsführer Sport beim SCP angestellt. Der 41-Jährige arbeitete zuvor als Jugend-Chefscout beim Hamburger SV und VfL Wolfsburg sowie als Manager bei Holstein Kiel. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker