Wetter
Zyklon «Fani» in Indien und Bangladesch: Erste Todesopfer

Bhubaneswar (dpa) - Im Zusammenhang mit Zyklon «Fani» werden aus Indien und Bangladesch erste Todesopfer gemeldet. An Indiens Ostküste kam mindestens ein Mensch ums Leben. Der tropische Wirbelsturm erreichte dort mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 205 Stundenkilometern das Festland. Im Nachbarland Bangladesch, wo das Sturmzentrum in der Nacht erwartet wird, starben vier Menschen auf einem Reisfeld bei einem Blitzschlag. In beiden Ländern wurden Küstengebiete geräumt und Bewohner in Sicherheit gebracht.

Freitag, 03.05.2019, 14:51 Uhr aktualisiert: 03.05.2019, 14:54 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6584194?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker