Extremismus
Bundesregierung: 12 700 gewaltorientierte Rechtsextremisten

Berlin (dpa) - Jeder zweite Rechtsextremist in Deutschland ist nach Einschätzung der Sicherheitsbehörden gewaltorientiert. 2017 seien von 24 000 Rechtsextremisten 12 700 gewaltorientiert gewesen. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der FDP hervor, die der dpa vorliegt. Zuvor hatte die «Neue Osnabrücker Zeitung» darüber berichtet. Unter den gewaltorientierten Rechtsextremisten seien auch Personen mit einer «Waffenaffinität». Rechtsextremisten nutzten auch das Internet, um über soziale Netzwerke und Kurznachrichtendienste miteinander zu kommunizieren.

Freitag, 03.05.2019, 07:58 Uhr aktualisiert: 03.05.2019, 08:02 Uhr

Kommentare

Zeitungsleser  wrote: 03.05.2019 08:52
Es wäre mindestens genauso interessant zu erfahren, wieviel gewaltbereite Linksextremisten es in diesem Land mit "Waffenaffinität" gibt. Wenn ich da an den G20-Gipfel in Hamburg denke, dann kommt mir der Gedanke, daß das doch viel Wichtiger wäre, denn die sind militärisch ausgebildet und organisiert. Das konnte man deutlich erkennen.
Die Gefahr von Links ist also viel größer. Nur wird das seit vielen Jahren schlicht ignoriert. Das Ergebnis heißt dann Kevin Kühnert.
Total 1 comments
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6583133?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
„Big Brother Award“ für Tesla
Cockpit eines Tesla S: Der US-Konzern erhält den Big Brother-Award, weil der Autobauer reichlich Daten über seine Fahrer sammelt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker