Buntes
New York hat jetzt eine Sesamstraße

New York (dpa) - Besucher New Yorks können künftig durch die Sesamstraße gehen. Ein Teil der West 63rd Street am Südwesteende des Central Parks wurde in «Sesame Street» umbenannt. Zum 50-jährigen Jubiläum der Sendung begrüßte Bürgermeister Bill de Blasio dabei unter vielen Gästen auch Sesamstraßen-«Stars» wie Ernie oder den gelben Vogel Bibo. Die US-Fernsehserie ist eines der erfolgreichsten Kinderprogramme überhaupt. Sie startete am 10. November 1969. Deutschland brachte 1973 weltweit die erste Koproduktion heraus.

Donnerstag, 02.05.2019, 14:46 Uhr aktualisiert: 02.05.2019, 14:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6581343?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Gerhard Weber ist tot
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Nachrichten-Ticker