Verkehr
Rollstuhlfahrer mit 2,5 Promille in Plauen unterwegs

Plauen (dpa) - Ein völlig betrunkener Rollstuhlfahrer ist in Plauen in Sachsen aus dem Verkehr gezogen worden. Wie die Polizei in der Nacht mitteilte, hatte zunächst der Akku seines Elektro-Rollstuhls am Maifeiertag schlapp gemacht. Der Mann konnte nicht weiter, ein Zeuge wählte den Notruf. Als die Polizei vorfuhr, bemerkten die Beamten ziemlich schnell, dass der 64-Jährige noch ein ganz anderes Problem hatte: Der Rollstuhlfahrer war stark betrunken. Ein Test ergab 2,5 Promille. Als nächstes fuhr dann ein Rettungswagen vor.

Donnerstag, 02.05.2019, 04:43 Uhr aktualisiert: 02.05.2019, 04:46 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6579889?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Corona-Beschränkungen in Cloppenburg - München reißt Grenze
Eine Ärztin der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen hält in der Corona-Teststation für Urlaubsrückkehrer am Flughafen Dresden International einen Coronavirus-Test in den Händen.
Nachrichten-Ticker