Demonstrationen
Zigtausende bei Mai-Kundgebungen der Gewerkschaften

Leipzig (dpa) - Die Gewerkschaften haben zum «Tag der Arbeit» vor zunehmender Tarifflucht gewarnt - und wollen auch die öffentliche Hand stärker in die Pflicht nehmen. Bund, Länder und Kommunen dürften ihre Aufträge nur noch an Firmen vergeben, die Tariflöhne zahlten, forderten führende Gewerkschaftsvertreter. Zigtausende Menschen beteiligten sich an Demonstrationen des Deutschen Gewerkschaftsbunds. In diesem Jahr nahmen an den 481 Veranstaltungen demnach bundesweit 381 500 Menschen teil. In mehreren Städten gab es auch Proteste gegen Auftritte rechtsextremer oder rechtspopulistischer Gruppen.

Mittwoch, 01.05.2019, 16:04 Uhr aktualisiert: 01.05.2019, 16:06 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6579429?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Corona-Beschränkungen in Cloppenburg - München reißt Grenze
Eine Ärztin der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen hält in der Corona-Teststation für Urlaubsrückkehrer am Flughafen Dresden International einen Coronavirus-Test in den Händen.
Nachrichten-Ticker