Kriminalität
Mann wegen selbstgebastelter Bombe in Christchurch in Haft

Christchurch (dpa) - Wegen einer selbstgebastelten Bombe ist in der neuseeländischen Stadt Christchurch Anklage gegen einen 33 Jahre alten Mann erhoben worden. Der Mann war gestern in einer leerstehenden Wohnung festgenommen worden. Der Sprengsatz wurde von Experten entschärft. Zum mutmaßlichen Hintergrund machte die Polizei keine Angaben. Bei einem rassistisch motivierten Anschlag in Christchurch auf zwei Moscheen waren Mitte März 50 Menschen getötet und mehrere Dutzend verletzt worden. Als mutmaßlicher Täter sitzt ein 28 Jahre alter Rechtsextremist aus Australien in Untersuchungshaft.

Mittwoch, 01.05.2019, 08:48 Uhr aktualisiert: 01.05.2019, 08:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6578802?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Corona-Beschränkungen in Cloppenburg - München reißt Grenze
Eine Ärztin der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen hält in der Corona-Teststation für Urlaubsrückkehrer am Flughafen Dresden International einen Coronavirus-Test in den Händen.
Nachrichten-Ticker