TV-Sendung
Michi Beck und Smudo verlassen "The Voice"

Nach fünf Jahren ist Schluss. Michi Beck und Smudo verlassen die TV-Sendung "The Voice of Germany". Damit scheiden zwei erfolgreiche Jury-Mitglieder aus.

Sonntag, 07.04.2019, 22:50 Uhr aktualisiert: 08.04.2019, 09:17 Uhr
Die Musiker Michi Beck (l.) und Smudo verlassen die Jury von "The Voice of Germany". Foto: dpa

Berlin (dpa) - Michi Beck und Smudo von der Band "Die Fantastischen Vier" verabschieden sich von der Musikshow "The Voice of Germany". Das haben die beiden auf der Facebook-Seite der Band bekanntgegeben.

"Nach fünf spannenden und erfahrungsreichen Jahren finden wir, dass es an der Zeit ist unser Doppelsieg Zepter weiterzureichen", heißt es bei Facebook. "Wir wünschen unseren Nachfolgern viel Spaß und Erfolg."

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung des Beitrags erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Der Facebook-Post wird geladen

Die beiden 51-Jährigen Hip Hopper hatten die Castingshow 2014 und 2015 mit ihren Talenten gewonnen, darunter die spätere ESC-Teilnehmerin Jamie-Lee Kriewitz.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6527104?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Vereinzelt illegale Corona-Atteste
Symbolbild. Wo eine Maskenpflicht gilt, kann der jeweilige Hausherr entscheiden, ob er Atteste zur Maskenbefreiung anerkennt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker