Kriminalität
Touristentour zu illegalen Cannabis-Lokalen: Festnahmen

Barcelona (dpa) - In Barcelona sind Dutzende Verdächtige festgenommen worden, die Touristen in illegale Cannabis-Lokale geführt haben sollen. Die 46 Inhaftierten hätten Urlauber in der katalanischen Metropole angesprochen und diesen dann Orte gezeigt, wo sie Marihuana und Haschisch kaufen und konsumieren konnten. Das berichtete die Zeitung «El País» unter Berufung auf die Polizei. Die Gruppe sei in der Altstadt und speziell im beliebten gotischen Viertel aktiv gewesen. Dort seien viele «Clubs», die keine Autorisierung zum Hanfverkauf hätten.

Samstag, 06.04.2019, 14:47 Uhr aktualisiert: 06.04.2019, 14:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6522856?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker