Demonstrationen
Demonstration und Volksbegehren gegen hohe Mieten starten

Berlin (dpa) - In Berlin haben sich Tausende auf dem Alexanderplatz versammelt, um gegen steigende Mieten zu protestieren. Am Rande der Demonstration sammelten Menschen in bunten Westen Unterschriften für das Volksbegehren zur Enteignung von Wohnungskonzernen. Es fordert, dass Unternehmen mit mehr als 3000 Wohnungen enteignet werden. Das Land Berlin soll die Wohnungen den Firmen zwangsweise abkaufen. Für weitere Schritte werden nun 20 000 Unterschriften gebraucht. Auch in München, Mannheim, Stuttgart, Köln, Frankfurt, Leipzig und Dresden gingen Menschen gegen den «Mietenwahnsinn» auf die Straße.

Samstag, 06.04.2019, 14:12 Uhr aktualisiert: 06.04.2019, 14:14 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6522800?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Als Arminia Rapolder wegschoss
Erst zusammen aufgestiegen, dann sorgten Mathias Hain und Co. für das vorzeitige Trainer-Aus von Uwe Rapolder (hinten) in Köln. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker