Terrorismus
Mutmaßlicher Christchurch-Täter: Psychiatrische Untersuchung

Christchurch (dpa) - Der mutmaßliche Attentäter von Christchurch soll psychiatrisch untersucht werden. Das ordnete ein Gericht in der neuseeländischen Großstadt bei einer Anhörung an - drei Wochen nach dem Anschlag auf zwei Moscheen mit 50 Todesopfern. Mit der Untersuchung soll geklärt werden, ob dem 28 Jahre alten Rechtsextremisten aus Australien der Prozess gemacht werden kann. Ihm droht lebenslang Gefängnis. Zu der Anhörung erschien der mutmaßliche Täter nicht - wie eigentlich üblich - persönlich im Gerichtssaal, sondern wurde per Video-Übertragung zugeschaltet.

Freitag, 05.04.2019, 04:49 Uhr aktualisiert: 05.04.2019, 04:54 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6519805?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Bundesarbeitsministerium plant Homeoffice-Vorgaben
In Zeiten von Corona;: Ein Mann arbeitet zu Hause an einem Laptop in seinem Homeoffice.
Nachrichten-Ticker