Verkehr
Verkehrsminister fordern härteres Vorgehen gegen Raser

Stuttgart/Saarbrücken (dpa) - Die Verkehrsminister der Länder haben sich dafür ausgesprochen, härter gegen Auto-Poser vorzugehen. Raser und Drängler sollen deutlich höhere Strafen zahlen müssen und schneller Fahrverbote bekommen. Außerdem soll ihnen bei erheblichen Tempoüberschreitungen der Führerschein entzogen werden können, teilte Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfred Hermann bei der Frühjahrskonferenz mit. Die Minister forderten auch vom Bund, an Autobahnen zusätzliche Parkplätze für Lastwagen zu schaffen.

Donnerstag, 04.04.2019, 21:02 Uhr aktualisiert: 04.04.2019, 21:04 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6519592?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
„Das ist Abstiegskampf“
Jan-Moritz Lichte
Nachrichten-Ticker