G7
Seehofer kann sich Tribunal für IS-Kämpfer vorstellen

Paris (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer hat sich für ein internationales Sondergericht für gefangene Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat ausgesprochen. Es gehe um eine gerichtliche Abarbeitung des internationalen Terrorismus, so Seehofer. Eine internationale Strafgerichtsbarkeit wäre deshalb angebracht. US-Präsident Donald Trump dagegen hatte Deutschland und andere europäische Staaten dazu aufgerufen, in Syrien gefangene IS-Kämpfer zurückzunehmen und vor Gericht zu stellen. Diese stehen einer Rücknahme der IS-Anhängern allerdings skeptisch gegenüber.

Donnerstag, 04.04.2019, 20:50 Uhr aktualisiert: 04.04.2019, 20:54 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6519579?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Amokfahrt in Trier: Fünf Menschen getötet, viele verletzt
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr nahe der Fußgängerzone in Trier.
Nachrichten-Ticker