Auto
Daimler-Betriebsrat warnt vor einseitiger Ausrichtung auf E-Autos

Stuttgart (dpa) - Der Betriebsratschef an Daimlers Stammsitz in Stuttgart-Untertürkheim sieht die einseitige Konzentration auf Elektroautos in Deutschland kritisch. «Die Batterie ist wahnsinnig wichtig für uns, aber man darf sich auch nicht nur auf ein Standbein verlassen», sagte Michael Häberle der Deutschen Presse-Agentur. Daimler bietet mit Wasserstoff betriebene Fahrzeuge bislang nur in Kleinserie an. Die Autos der Elektromarke EQ sollen hingegen in den kommenden Jahren in großer Stückzahl auf den Markt kommen.

Donnerstag, 04.04.2019, 04:48 Uhr aktualisiert: 04.04.2019, 04:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6517485?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Bielefeld steht vor kritischer Inzidenz-Marke
Corona-Reihentests als Folge einer Familienfeier: Die Ergebnisse von 800 Schülern und Lehrern, von denen im Drive-In-Testzentrum Anfang der Woche Abstriche genommen wurden, sollen Donnerstag vorliegen. Derweil weiten sich die Folgen der Feier aus: eine elfte Schule und eine Kita sind jetzt betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker