Brände
Mindestens 23 Verletzte bei Wohnhausbrand in Brooklyn

New York (dpa) - Beim Brand eines Wohnhauses im New Yorker Stadtteil Brooklyn sind mindestens 23 Menschen verletzt worden. Unter den Verletzten waren 19 Feuerwehrleute. Die Verletzungen wurden als «ncht lebensgefährlich eingestuft. Das Feuer war in der obersten Etage des sechsstöckigen Gebäudes aus noch unbekannter Ursache ausgebrochen und hatte das Dach zum Einsturz gebracht. Mindestens 200 Feuerwehrleute und Sanitäter waren im Einsatz.

Donnerstag, 04.04.2019, 04:48 Uhr aktualisiert: 04.04.2019, 04:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6517481?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Polizei gelingt erneut ein Schlag gegen den organisierten Drogenhandel
Zivilfahnder am Einsatzort Konrad-Martin-Platz/Ecke Balduinstraße. Dort nahmen sie in einer Wohnung zwei Tatverdächtige fest und beschlagnahmten Kokain.
Nachrichten-Ticker