Demonstrationen
Bouteflika tritt nach 20 Jahren als Algeriens Präsident ab

Algier (dpa) - Algeriens Präsident Abdelaziz Bouteflika ist nach wochenlangen Protesten zurückgetreten. Er habe dem Präsidenten des Verfassungsgerichts das Ende seiner Amtszeit bekanntgegeben. In Algier versammelten sich spontan Dutzende Menschen, um zu feiern. Bouteflika war 1999 als Wunschkandidat des Militärs zum Präsidenten gewählt worden. In den vergangenen Tagen hatte sich die Militärspitze aber von dem gesundheitlich angeschlagenen Bouteflika zurückgezogen. Laut Verfassung übernimmt der Präsident des Oberhauses das Amt, binnen 90 Tagen muss ein neuer Präsident gewählt werden.

Dienstag, 02.04.2019, 21:44 Uhr aktualisiert: 02.04.2019, 21:46 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6515022?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Vereinzelt illegale Corona-Atteste
Symbolbild. Wo eine Maskenpflicht gilt, kann der jeweilige Hausherr entscheiden, ob er Atteste zur Maskenbefreiung anerkennt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker