Regierung
Venezuela: Guaidó soll die Immunität entzogen werden

Caracas (dpa) - Im andauernden Machtkampf zwischen Regierung und Opposition in Venezuela soll dem selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó die Immunität entzogen werden. Gegen ihn laufen schon zwei Ermittlungsverfahren. Guaidó liefert sich einen Machtkampf mit dem sozialistischen Staatschef Nicolás Maduro. Zahlreiche Staaten, darunter die USA und Deutschland, haben Guaidó anerkannt. Russland, China und Kuba hingegen unterstützen weiterhin Maduro. Auch das mächtige Militär hält Maduro bislang die Treue.

Dienstag, 02.04.2019, 03:44 Uhr aktualisiert: 02.04.2019, 03:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6512941?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
„Big Brother Award“ für Tesla
Cockpit eines Tesla S: Der US-Konzern erhält den Big Brother-Award, weil der Autobauer reichlich Daten über seine Fahrer sammelt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker