Fußball
Hall of Fame des deutschen Fußballs eröffnet

Dortmund (dpa) - Der deutsche Fußball hat eine Hall of Fame. Sie wurde am Abend mit einer Gala im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund eröffnet. Zu der von Sportjournalisten gewählten Gründungself gehören Franz Beckenbauer, Uwe Seeler, Lothar Matthäus, Sepp Maier, Günter Netzer, Paul Breitner, Matthias Sammer, Andreas Brehme, Gerd Müller, Fritz Walter und Helmut Rahn sowie als Trainer Sepp Herberger. Bis auf den kranken Gerd Müller waren alle acht noch lebenden Fußball-Legenden beim Festakt dabei. Die künstlerisch gestaltete Hall of Fame wird Teil der Dauerausstellung im Fußballmuseum.

Montag, 01.04.2019, 21:50 Uhr aktualisiert: 01.04.2019, 21:56 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6512853?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Kremlgegner Nawalny aus Berlin abgeflogen
Kremlgegner Alexej Nawalny und seine Ehefrau Julia auf dem Flug nach Moskau.
Nachrichten-Ticker