Wahlen
OSZE: Wahl in Ukraine war frei und fair

Kiew (dpa) - Die Präsidentenwahl in der Ukraine ist aus Sicht internationaler Wahlbeobachter frei und fair verlaufen. Die Wahlen hätten unter starker Konkurrenz stattgefunden, und die Wähler hätten eine große Auswahl gehabt, sagte ein Sprecher. Er hoffe, dass das in die EU strebende Land seine demokratische Entwicklung fortsetze. Die Abstimmung gestern sei eine der wichtigsten in Europa gewesen, heißt es. Etwa 30 Millionen Wahlberechtigte konnten zwischen 39 Kandidaten auswählen. Am Ende setzte sich mit großem Abstand der Komiker Wladimir Selenski gegen Amtsinhaber Petro Poroschenko durch.

Montag, 01.04.2019, 15:52 Uhr aktualisiert: 01.04.2019, 15:54 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6512076?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Großfamilie behindert Rettungskräfte
Aus Sorge vor Tumulten am Städtischen Krankenhaus zeigte die Polizei am Freitag Präsenz. Dort wurde der 70-Jährige am Donnerstag eingeliefert, wo er am Freitag auch verstarb. Angehörige hatten zuvor schon den Rettungseinsatz behindert. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker