Tarife
Ganztägiger Warnstreik bei Verkehrsbetrieben in Berlin

Berlin (dpa) - Bei den Berliner Verkehrsbetrieben hat ein ganztägiger Warnstreik begonnen. U-Bahnen und Straßenbahnen in der Hauptstadt fuhren nicht, auch die meisten Busse blieben stehen. «Der Warnstreik hat wie geplant um 3 Uhr begonnen», sagte Verdi-Verhandlungsführer Jeremy Arndt. Gestreikt werden soll laut Gewerkschaft den ganzen Tag. S-Bahnen und Regionalzüge waren wie gewohnt unterwegs. Die S-Bahn wollte zusätzliche Fahrten anbieten. Die BVG-Beschäftigten kämpfen um mehr Geld und bessere Arbeitszeiten.

Montag, 01.04.2019, 08:04 Uhr aktualisiert: 01.04.2019, 08:06 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6510930?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
0:2, 3:2, 3:4 – SCP verliert erneut
In der Klemme: Christopher Antwi-Adjei wird hier gleich von zwei Hamburgern bedrängt. Foto: Wilfried Hiegemann
Nachrichten-Ticker