Regierung
Massiver Stromausfall legt Venezuela lahm

Caracas (dpa) - Ein massiver Stromausfall hat weite Teile Venezuelas lahmgelegt. In der Hauptstadt Caracas waren Medienberichten zufolge nur wenige Menschen auf der Straße unterwegs. Der Grund für den Stromausfall war zunächst unklar. Informationsminister Jorge Rodríguez sprach von Sabotage und machte Feinde der sozialistischen Regierung dafür verantwortlich. Allerdings ist auch die Infrastruktur in dem einst reichen Land marode. Kürzere Stromausfälle gehören zur Normalität.

Freitag, 08.03.2019, 19:45 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6458216?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker