Bundesregierung
SPD-Politiker schließen Kanzlerinnenwahl von AKK aus

Berlin (dpa) - Falls Kanzlerin Angela Merkel sich vorzeitig während dieser Legislaturperiode verabschieden sollte, schließen mehrere SPD-Politiker aus, dass die Sozialdemokraten CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer im Bundestag mit zur neuen Kanzlerin wählen würden. «Wenn Frau Merkel versuchen sollte, ihre Kanzlerschaft an Frau Kamp-Karrenbauer zu übergeben, gäbe es sofort Neuwahlen», sagte der Chef des konservativen Seeheimer Kreises, Johannes Kahrs, dem «Spiegel». Juso-Chef Kevin Kühnert: «Würde Merkel abtreten, wäre das quasi die Aufkündigung der Geschäftsgrundlage dieser Regierung».

Freitag, 08.03.2019, 09:32 Uhr aktualisiert: 08.03.2019, 09:34 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6456680?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Herr Nürnberger, wie geht’s weiter?
„Wenn die Verbreitung des Virus weiter so stark zunimmt, haben wir volle Arztpraxen und Kliniken.“ Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker