Konflikte
Hilfe der Vereinten Nationen erreicht nordsyrische Stadt

Beirut (dpa) - Die Vereinten Nationen und die Organisation Syrisch-Arabischer Roter Halbmond haben für Zehntausende Menschen Hilfe in die nordsyrische Stadt Manbidsch gebracht. Zum ersten Mal sei es gelungen, Hilfe über Aleppo nach Manbidsch zu transportieren, teilte das UN-Nothilfebüro Ocha mit. 37 Lastwagen hätten Lebensmittel, Medikamente und Unterrichtsmaterialien in die Stadt gebracht. Manbidsch war früher eine Hochburg der Terrormiliz IS. Derzeit wird die Stadt vom US-gestützen Militärrat Manbidsch gehalten, der mit den von Kurden geführten Syrischen Demokratischen Kräfte» verbündet ist.

Freitag, 08.03.2019, 00:04 Uhr aktualisiert: 08.03.2019, 00:08 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6456310?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Vorerst keine Produktion bei Tönnies
Produktion im Schlachtkonzern Tönnies. Aktuell aber ruht der Betrieb wegen Corona. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker